NEUROÄSTHETIK

...als Schlüssel in der Gestaltung & Entwicklung

von strategischen, ästhetischen und umsatzfördernden

Retail-, Interior- und Markenkonzepten

Form. Bewusst. Sein. 

Mensch & Kunde als Mittelpunkt

 

METHODIK

Je besser wir in der Gestaltung von Räumen

die Methodik der psychologischen Wechselwirkung zwischen atmosphärischer Gestaltung und menschlichen Empfinden berücksichtigen, umso gezielter und effizienter kann man Kunden verstehen und ansprechen. 

Wertvolle traditionelle Erfahrungen und neue Erkenntnisse aus der Evolutionsbiologie, der Psychologie, sowie Markt- und Werbeforschung - also, wie Design sich auf Menschen auswirkt, welches Empfinden, Erleben und vor allem, welches Verhalten ausgelöst wird - sind in der heutigen Welt des Handels (und des Wandels!) von immenser Bedeutung: 

 

Die Resultate von intelligentem Design und ästhetischen Impulsen sind nichts rein Subjektives oder Beliebiges,

denn Menschen erleben, reagieren und partizipieren bis zu einem gewissen Grad auf Dinge sehr ähnlich.

MEHRWERT

Wir bringen dieses Wissen in die dritte Dimension:

Durch die Berücksichtigung dieser Erkenntnisse bei der Gestaltung oder Optimierung von (Verkaufs-) Räumen, steigern diese Ihre Wirkung, Kompetenz und Identität,

erzielen eine salientere und einfachere Kommunikation 

durch Visualisierung von Sicherheit & Orientierung, 

und gewinnen eine deutlich höhere Aufenthaltsfreude

durch erinnernswerte emotionale Reize.

 

Ihr Ergebnis ist: 

Motivation von Mitarbeitern und Kunden, Loyalität & schnellere und zufriedenere Entscheidungen sowie eine Steigerung von Marktstabilität und Umsatz.

 

INTERVIEW MIT STEFAN SUCHANEK

WERKZEUGE

MENSCH . Wahrnehmungspsychologie

AISTHESIS

Die Lehre der leichten & sinnhaften Wahrnehmung - bevorzugte Entscheidung

bei Vitalität & Ästhetik

MULTISENSORIK

Hören - Akustik

Fühlen - Haptik

Riechen - Olfaktorik 

Schmecken - Gustatorik

Sehen - Optik, Wahrnehmung, Kognition

EMOTIONSPSYCHOLOGIE 

Instinkte

Schlüsselreize & Priming

unterbewusstes Entscheiden

Positive Resonanz und Kundenpartizipation

RAUM . Klassische Gestaltungslehre

Farbgestaltung

Raumprogramm

Goldener Schnitt

Beleuchtungsplanung

Strategische Inszenierung

PRODUKT . Verkaufspsychologie

Aufenthaltslogik

Storytelling & Emotionalisierung

Neuromarketing/ Neuromerchandising

Werbe- und Konsumentenpsychologie

 

DIALOG      MENSCH . RAUM . PRODUKT

Ein funktionierender DIALOG zwischen Raum und Mensch ist der Auslöser für eine funktionierende Interaktion - also einen erfolgreichen und zukunftssicheren Handel. 

An was erinnern wir uns?

Wie nehmen wir etwas wahr?

Was treibt den Menschen an?

Wie trifft er seine Entscheidungen?

Warum entscheiden wir uns für das Schöne?

Was ist das Wesen von Gefühl, Empathie, Denken und Bewusstsein?

Wie funktioniert unterbewusste Kunden- bzw. Mitarbeitermotivation und Einkaufsaktivierung?

NEUROÄSTHETIK 

EMOTION & INSZENIERUNG

Neuronen & Transmitter steuern im Gehirn,

unsere Wahrnehmung, Attributionen und Entscheidungen

und damit dramaturgisch und intelligent 

das Kundenerlebnis bzw. die Kundenbegeisterung.

Ohne Begeisterung, kein Geschäft.

OPTIMIERUNG & POTENTIALE

Es ist weniger wichtig ob ein Geschäft teuer oder modern gestaltet wurde, vielmehr zählt, ob ein Geschäft RICHTIG gestaltet wurde. Um in unserer heutigen reizüberfluteten Welt schnelle Entscheidung zu treffen, braucht unser Gehirn plausible Reize. Die darin liegenden Potentiale sind oft bereits vorhanden, werden aber aus Unwissenheit oft nur unzureichend ausgeschöpft. 

BELIEBTHEIT & UMSATZ

Handel ist Begegnung von Menschen - aber Begegnungen basieren auf positive Dialoge und sinnliche Eindrücke.

Letztere sind ausschlaggebend für die Steigerung von Kundenbeliebtheit & Mitarbeitermotivation sowie den damit verbundenen Umsatz. 

+ Loyalität & Vertrauen

+ Wohlgefühl & Sicherheit

+ Schnellere Entscheidung & längerer Aufenthalt

= Vitalität, Motivation & Umsatz

© 2017 RaumKunst, Stefan Suchanek

  • Facebook Black Round
  • Instagram Black Round